GILDEMEISTER energy solutions
Kontakt +49 (0) 931-25064-250

GILDEMEISTER energy monitor bei der Gabler GmbH & Co. KG

Die Gabler GmbH in Co. KG war in der Lage, die Produktionskapazitäten in den letzten Jahren kontinuierlich zu steigern, was zu einem stetigen Anstieg des elektrischen Energiebedarfs sowie der Spitzenlasten führte.

Die Entscheidung zur Einführung eines Energiemonitoring-Systems wurde getroffen, um Spitzenlastsituationen sofort bei deren Auftreten zu erkennen und damit eine Überlastung von Transformator und Stromverteilungen zu verhindern. Seit der Einführung des GILDEMEISTER energy monitor auf Basis eines individuellen Messkonzepts wird die Belastung der Stromverteilungen des Standorts kontinuierlich gemessen und überwacht.

Die aktuelle Auslastung der Energieverteilung wird in den Produktionshallen in Echtzeit visualisiert. So können die Mitarbeiter der Gabler GmbH & Co. KG vor Einschalten verbrauchsintensiver Maschinen und Anlagen prüfen, ob die Lastsituation eine Zuschaltung von Anlagen erlaubt, oder ob diese zu einer Überlastsituation führen würde.

Mit Hilfe einer Lastganganalyse auf Basis der aufgezeichneten Messdaten konnten Maßnahmen zur Reduzierung der elektrischen Grundlast und Senkung der Energieverbräuche außerhalb der Produktionszeiten definiert und umgesetzt werden.

Der GILDEMEISTER energy monitor dient somit bei der Gabler GmbH & Co. KG zur Sicherstellung der Versorgungssicherheit für die Produktionsanlagen und zur Senkung vermeidbarer Energieverbräuche.

Die Gabler GmbH & Co. KG ist ein auf die Konstruktion und Herstellung von Prozessanalgen für die pharmazeutische Industrie und die Süßwarenindustrie spezialisiertes Maschinenbauunternehmen.


Die GILDEMEISTER energy efficiency GmbH mit Sitz in Leonberg bietet ihren Kunden ganzheitliche und individuelle Lösungen in den Bereichen Energiemanagement, Optimierung der Energieeffizienz von Gebäuden, technischen Anlagen und Prozessen sowie zur Senkung von Energiekosten Energiekosten sind Kosten der Energieerzeugung (Wasser- , Strom- und Gaskosten). Diese werden mit Hilfe des Gemeinkostenschlüssels auf die jeweiligen Kostenträger berechnet und verteilt..

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet DMG MORI Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz.