Bitte warten...

Weiteres Projekt in Australien im Bau

Solar park Brigalow in Australia - GILDEMEISTER energy solutions GmbH

Der australische Markt wächst

Nach der kürzlichen Inbetriebnahme des Solarparks Chinchilla, ist bereits das nächste Projekt in Australien geplant: So bekam man den Zuschlag für das Projekt Brigalow, das auch bereits unmittelbar umgesetzt wird. So rollen auf dem knapp 100 Hektar großen Gelände im Bundesstaat Queensland in diesen Tagen die Bagger an. Geplant ist ein 35MW Solarpark, der in Summe über 70.000 MWh pro Jahr grünen Strom produzieren wird und direkt in das australische Netz einspeist.

Ähnlich wie beim Vorgänger-Projekt Chinchilla gilt es, Herausforderungen wie beispielsweise die schwierigen Bodenverhältnisse zu meistern. Ausgewählt wurde im Fall Brigalow ein einachsig nachgeführtes System – die rund 100.000 Module drehen sich mit dem Sonnenstand.

Auftraggeber beider Projekte ist die Impact Investment Group. Das führende australische Fondsverwaltungs- und Investmentunternehmen mit Sitz in Melbourne wird beide Solarparks im Rahmen des IIG Solar Asset Fonds betreiben, in den bald auch wieder neu investiert werden kann.

Zum erfolgreichen Projektverlauf wird auch die Partnerschaft mit der australischen ASP Yurika (Teil der Energy Queensland Group) beitragen, die sich erneut um den Netzanschluss kümmert.

Koordiniert wird das Projekt vom Standort Brisbane aus: Dort haben die Joint Venture Partner GILDEMEISTER energy solutions und LSG Group inzwischen ein Team etabliert, das sich um den wachsenden australischen Markt kümmert. Die Mitarbeiterzahl der nach DIN ISO 14001, 45001 und 9001 zertifizierten Gesellschaft wächst ebenfalls stetig. Auch zahlreiche weitere Projekte befinden sich derzeit in Entwicklung.

Foto: Ted Maddock

Deutsch
English Deutsch