Bitte warten...

Update für den Energy Monitor

GILDEMEISTER energy solutions - Monitoring

Neues Release macht die Energiemanagement-Software noch komfortabler

Um den Nutzen der unternehmenseigenen Energiemanagement-Software Energy Monitor kontinuierlich zu verbessern, arbeiten die Experten der GILDEMEISTER energy efficiency stetig an der Optimierung der Leistungsfähigkeit des Tools und der Erweiterung der Funktionalitäten. Im neuen Release 2.10, das nun auf den Markt kommt, sind, wie schon in den Versionen zuvor, erneut Anregungen und Wünsche aus Kundenprojekten umgesetzt worden.

„Wir möchten unseren Kunden ein System zur Verfügung stellen, welches im täglichen Einsatz deren praktische Anforderungen optimal erfüllt und da sich diese ständig ändern, ist es auch unser Ansporn, die Software entsprechend weiterzuentwicklen“, erklärt Geschäftsführer Sebastian Braun.

Durch die aktuellste Version profitieren die Kunden unter anderem von einer funktionalen Erweiterung des Lastgang-Analysetools, die das Herzstück des Systems noch leistungsfähiger macht.

Die Arbeit mit dem System wird außerdem durch neue eine Funktion zum Teilen von Analyse-Ansichten als Link deutlich erleichtert. Verursacher von Lastspitzen können mit der neuen Stapeldarstellung mehrerer Lastgänge unterschiedlicher Verbraucher noch einfacher identifiziert und analysiert werden. Die grafische Hervorhebung von Wochenenden in der Lastgang-Ansicht erleichtert die schnelle Analyse von Lastverläufen. Zur komfortableren Arbeit mit den Lastgangdaten und verbesserten Darstellung besteht nun die Möglichkeit zur flexiblen Variation von Einheiten und Zeitskala. Zählstellen und Messgeräte können in der neuen, verbesserten Navigationsstruktur jetzt wahlweise in der bekannten Baumstruktur entsprechend der Energieflüsse oder neu nach Ort der Messung (Adresse, Gebäude, Raum, etc.) angeordnet und aufgefunden werden. Mit Hilfe des neuen Analysemoduls „TOP-Verbraucher“ sind die größten Energieverbraucher identifizierbar und können in Tabellenform ausgegeben werden.

Weitere Verbesserungen des Systems wurden im überarbeiteten Berichtsmodul umgesetzt: Mit der Vergleichsfunktion können Energieverbrauch oder -erzeugung verschiedener Zählstellen direkt gegenübergestellt werden. Zudem wurden die Bedienung des Berichts-Konfigurators und die Performance der Berichterstellung verbessert.

Im Zuge des Releases wurde die Bibliothek der unterstützten Messtechnik weiter vergrößert. Neu hinzu gekommen sind unter anderem: die BACnet-Zählstellen (produktunabhängig), Janitza UMG103-CMB, UMG96-RM-E, Siemens SENTRON PAC2200 sowie zahlreiche weitere Komponenten.

Mit der neuen Version 2.10 erhalten die Kunden somit ein noch leistungsfähigeres Werkzeug für die effiziente Erfassung und Analyse ihrer Energieverbräuche.

Sie sind noch kein Kunde, aber interessieren sich für das Tool? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Wir stellen Ihnen die Funktionen des Systems sowie konkrete Anwendungsfälle online oder in einem Termin bei Ihnen vor Ort vor. Weitere Informationen finden Sie unter Energiedatenmanagement sowie auf den Seiten der GILDEMEISTER energy efficiency.

Die GILDEMEISTER energie efficiency GmbH ist eine Tochter der GILDEMEISTER energy solutions GmbH mit Sitz in Stuttgart, hat sich auf die Themen Energieeffizienz und Energiedatenmanagement und Energiespeicherlösungen spezialisiert und betreut Kunden aus zahlreichen Industriezweigen.

Release Note Deutsch | Release Note Englisch

Deutsch
English Deutsch